Grußwort Albrecht Gerber Minister für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer der zweiten Curpas-Jahreskonferenz,

die deutsche Hauptstadtregion zählt zu den drei deutschen Top-Standorten in der Luftfahrttechnik. Hier sind weltweit agierende Großunternehmen angesiedelt. Hier ist aber auch ein starker Mittelstand beheimatet. Zu den vielfältigen industriellen Aktivitäten kommt eine exzellente wissenschaftliche Basis. Kurzum: Brandenburg und Berlin weisen im Bereich der Luftfahrttechnologie eine Breite an Kompetenzen auf, die deutschlandweit und womöglich sogar europaweit in dieser Form einmalig ist.

Vor diesem Hintergrund ist es geradezu folgerichtig, dass die Region auch bei neuen technologischen Trends auf diesem Gebiet vorne mit dabei ist. Ein solcher Trend ist zweifellos der zivile Einsatz unbemannter Flugsysteme. Kein anderer Bereich der Luftfahrt hat in den vergangenen Jahren eine derart starke technologische Entwicklung genommen wie der Sektor der unbemannten Luftfahrzeuge. Und dieser Trend dürfte sich fortsetzen und sogar noch intensivieren.

Unternehmen wie Sitebots oder Multirotor produzieren Drohnen in Brandenburg – und immer mehr Drohnen kommen in den verschiedensten Bereichen zum Einsatz. Denn die Nutzungsmöglichkeiten solcher unbemannter Luftfahrzeuge sind äußerst vielfältig – ob es nun darum geht, Modelle von Bauwerken zu erstellen oder unwegsame Teile von Industrieanlagen zu inspizieren. Fast täglich kommen weitere Einsatzbereiche hinzu. Damit ist zu erwarten, dass die wirtschaftliche Bedeutung dieser Luftverkehrstechnologie – über die verschiedensten Branchen hinweg – noch weiter zunehmen wird.

Der Verein Curpas leistet einen wichtigen Beitrag zur nationalen und internationalen Vernetzung der Drohnenwirtschaft. Das Netzwerk bringt Unternehmen entlang der Wertschöpfungskette miteinander in Kontakt und Kooperationen auf den Weg. Bereits jetzt sind nahezu 30 Mitglieder bei Curpas organisiert. Damit entwickelt sich Curpas immer stärker zu einem Kompetenzzentrum für unbemannte Flugsysteme in Berlin-Brandenburg.

Mit dem Thema für die zweite Jahreskonferenz – der Verbindung von Drohnen und Digitalisierung – beweist das Netzwerk einmal mehr, dass es mit seiner Arbeit am Puls der Zeit ist. Ich wünsche allen Beteiligten bereichernde und anregende Gespräche bei der Tagung! Den Organisatoren danke ich für ihre engagierte Arbeit und drücke die Daumen für einen erfolgreichen Verlauf der Konferenz!

Albrecht Gerber

Minister für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg
und Schirmherr der Curpas-Jahreskonferenz