Netzwerk CURPAS präsentiert Aufgabenstellung des Netzwerkes und Visionen des unbemannten Fliegens in Brandenburg vor dem Ministerpräsidenten Herrn Dietmar Woidke

Am 04. September 2017 konnte das im Januar 2017 gestartete GRW-Kooperationsnetzwerk CURPAS erste Ergebnisse der Arbeit vor dem Ministerpräsidenten des Landes Brandenburg Herrn Dietmar Woidke präsentieren.
Seit acht Monaten sind Vertreter des Netzwerkes in Deutschland und international unterwegs, um die Kompetenzen des Landes Brandenburg im Bereich der zivilen Nutzung unbemannter Flugsysteme (Herstellung, Ausrüstung, Forschung und Anwendung) bekannt zu machen. Anschaulich wurde bei einer Live -Videoübertragung vom Standort der Firma sitebots GmbH in Velten – angefertigt von der Firma TeaserFilm aus Cottbus – gezeigt, wie ein Vermessungsflug erfolgt und welche Daten dabei erzeugt werden können (3D-Geländemodell). Im Anschluss konnten die Vertreter des Netzwerkes intensiv mit dem Ministerpräsidenten Woidke über mögliche Einsatzfelder speziell in Brandenburg diskutieren. Exemplarisch hier zu nennen der Einsatz von RPAS als unterstützendes Element bei der Bekämpfung von Waldbränden oder die Inspektion von Gebäuden und Anlagen.

Der Dank von CURPAS geht insbesondere an das Mitglied des Netzwerkes Herrn Janßen vom Zentrum für Luft- und Raumfahrt Wildau für die Organisation sowie an den Vorsitzenden Herr Prof. Uwe Meinberg für die Präsentation.