Drohnenschulung Ingenieurbüro Zacharias

15.08.2019 - 16.08.201909:00 Uhr Ort: Bad Homburg

Einführung + Praxisschulung
Lehrgangkonzept
Sie erhalten eine Einführung und Flugtraining an einem Hexacopter von dem Drohnenhersteller Yuneec. Außerdem lernen Sie die Möglichkeiten der optischen Bilderfassung kennen. Die Drohnen werden gestellt, gerne können Sie auch Ihre eigenen Fluggeräte mitbringen.
Im Seminar wird neben den Grundfunktionen und der Coptertechnik auch die praktische Anwendung geübt. Es wird speziell auf den Umgang mit Notsituationen und rechtliche Fragestellungen eingegangen. Außerdem wird das autonome Fliegen von Missionen demonstriert.

Zielgruppen
Dieser Lehrgang richtet sich an alle Drohnenbegeisterte, die eine Drohne ab 2 kg zukünftig privat oder auch beruflich einsetzen möchten. Außerdem an Berufsgruppen aus dem Bereich der Feuerwehr, Polizei und Agrarwesen und Bauwesen, wie Architekten, Bauingenieure, Sachverständige, Dachdecker usw.
Inhalt

  • Allgemeiner Flugbetrieb
  • Praktischer Unterricht - Fliegen mit der Drohne
  • Beherrschen von Notfallsituationen
  • Rechtliche Fragestellungen in der Praxis
  • Autonomes Fliegen von Missionen in der Praxis
  • Optische Aufnahme von Gebäuden und Gelände

Zertifikat
Teilnahmebescheinigung
Tagesablauf
- Beginn 9 Uhr
- Einführung: Flugrecht, Navigation, Meteorologie
- H520: Leistungs- und Einsatzgebiete
- Drohnenflug in der Praxis
- Planen und Durchführen von Missionen
- Durchführung von Lagerübersicht, Inspektion, Suchaktionen und Mapping-Anwendungen
- Ende ca. 18 Uhr
Referent
Dipl. Ing. Henning Rainer Zacharias
Betriebsstätte der Anerkannten Stelle CURPAS e.V. zur Ausstellung des Kenntnisnachweis zum Steuern unbemannter Fluggeräte § 21 d LuftVO
Ingenieurbüro Zacharias, Fußgasse 3, 61350 Bad Homburg
Teilnahmebeitrag
Preis Praxisschulung 1. Tag inkl. Tagesverpflegung: 329,00 €
Spezial: Preis Praxisschulung 1. Tag + Kenntnisnachweis 2. Tag inkl. 2x Tagesverpflegung: 599,00 €

Kenntnisnachweis nach § 21 d LuftVO
Lehrgangkonzept
Für Flüge mit einer Drohne ab 2 kg Gesamtgewicht ist seit dem 1. Oktober 2017 ein Kenntnisnachweis gemäß § 21d LuftVO (genannt Drohnenführerschein) vorgeschrieben. Dieser Nachweis kann nur durch eine vom Luftfahrt-Bundesamt anerkannte Stelle vergeben werden und ist fünf Jahre gültig.

Der Lehrgang bietet Ihnen die Möglichkeit, den geforderten Kenntnisnachweis zu erwerben, und ist darüber hinaus für alle interessant, die umfangreiche Informationen zur Handhabung von Drohnen und zu den rechtlichen Grundlagen wünschen. Das „Fliegen mit Drohnen" wird zunächst eingehend in der Theorie beleuchtet. Dabei werden unter anderem die Themen Flugrecht, Navigation und Meteorologie behandelt. Das erworbene Wissen stellen Sie am Ende des Lehrgangs in einer Prüfung unter Beweis.
Inhalt

  1. Theorie Allgemein
  2. Flugrecht
  3. Navigation
  4. Meteorologie
  5. Prüfung zur Erlangung des Kenntnisnachweises gemäß § 21d LuftVO

Zielgruppen
Dieser Lehrgang richtet sich an alle Drohnenbegeisterte, die eine Drohne ab 2 kg zukünftig privat oder auch beruflich einsetzen möchten. Außerdem an Berufsgruppen aus dem Bereich der Feuerwehr, Polizei, Agrarwesen und Bauwesen, wie Architekten, Bauingenieure, Sachverständige, Dachdecker usw.
Zertifikat
Bei bestandener Prüfung erhalten die Teilnehmer den Kenntnisnachweis gemäß § 21d LuftVO.
Tagesablauf
- Beginn 9 Uhr
- Theorie, Flugrecht, Navigation, Meteorologie
- Rechtliche Fragestellungen in der Theorie
- Autonomes Fliegen von Missionen in der Theorie
- Zeit für Fragen
- Prüfung zur Erlangung des Kenntnisnachweises gemäß § 21 d LuftVO
- Ende ca. 18 Uhr

Referent
Dipl. Ing. Henning Rainer Zacharias
Betriebsstätte der Anerkannten Stelle Curpas e.V. zur Ausstellung des Kenntnisnachweis zum Steuern unbemannter Fluggeräte § 21 d LuftVO
Ingenieurbüro Zacharias, Fußgasse 3, 61350 Bad Homburg
Teilnahmebeitrag
Preis Kenntnisnachweis 1. Tag inkl. Tagesverpflegung: 329,00 €

Spezial: Preis Praxisschulung 1. Tag + Kenntnisnachweis 2. Tag inkl. 2x Tagesverpflegung: 599,00 €