ATE Akademie für Technologie & Entwicklung UG "Drone Safety"

Vertreten durch:
Sören Koshyk und Thorsten Eichert

Strategie von Drone Safety basiert auf der Besonderheit des Serviceangebots. Neben den Schulungen in Theorie und Praxis erwirkte Drone Safety als erster Schulbetrieb in Deutschland (innerhalb eines „Flugkorridors“ in Bothkamp) die Genehmigung, das Fliegen außerhalb der Sichtweite trainieren zu dürfen und fungiert zusätzlich als Prüfungsstelle für den „Drohnenführerschein“ gem. § 21d LuftVO (UAV DACH, AST 001). Weiterhin können auf diesem Gelände drohnengestützte Einsatzszenarien von Feuerwehr und Rettungsdiensten erprobt und geübt werden. Ihrem Kernziel, der Implementierung von drohnenbasierten Anwendungen in unternehmerische Prozesse, entsprechend, hat sich Drone Safety ein Netzwerk aus Kooperationspartnern aufgebaut, um den individuellen Kundenbedürfnissen gerecht werden zu können. Jenes Netzwerk besteht aus Kooperationspartnern, mit deren Unterstützung und Know-How wir innovative Drohnensysteme/-plattformen für die unterschiedlichen Branchen „entwickeln“ können, die auf Bedürfnisse der Kunden zugeschnitten sind. Hierzu dienen u.a. Info-Workshops, die von Kooperationspartnern in der Vergangenheit bereits persönlich unterstützt wurden und auch zukünftig zusammen durchgeführt werden sollen, als Kommunikationsplattform. Vorwiegend für mittelständische Unternehmen aus dem norddeutschen Raum fungiert Drone Safety in diesem Kontext als Bindeglied zwischen Hersteller und Kunde. Dies ermöglicht uns, den optimalen Einsatz der geeigneten Drohne mit der idealen Flugsystem-Lösung zu identifizieren und diese in den Workflow des jeweiligen Kunden zu integrieren. Hierzu werden vor allem verschiedene Technologien (Kameratechnik, Sensorik, Videoübertragung, Software-Analysetools) mit Unmanned Aircraft System-Lösungen kombiniert.

Drone Safety ist ein Produkt der ATE Akademie für Technologie und Entwicklung UG mit Sitz in 24250 Bothkamp, Hof Siek 7, Schleswig-Holstein. Gründer und geschäftsführende Gesellschafter: Sören Koshyk und Thorsten Eichert

Ihr Browser wird zur Darstellung von Google Maps nicht mehr unterstützt.