GEOkomm e. V.-Verband der GeoInformationswirtschaft Berlin/Brandenburg

GEOkomm e. V.

Der Verband der GeoInformationswirtschaft Berlin/Brandenburg GEOkomm e. V. wurde im November 2002 gegründet. Ihm gehört eine Vielzahl von kleinen und mittleren Unternehmen sowie international agierende Großunternehmen der Branche an. Vervollständigt wird das Profil durch Forschungseinrichtungen der Geowissenschaften und Geoinformatik sowie Vertreter aus Landesbehörden, Wirtschaftsverbänden und weiteren Akteuren, die sich dafür einsetzen, einen florierenden Geoinformationsmarkt nachhaltig zu befördern.

Zu den Zielen des Verbandes gehört im Wesentlichen das Verständnis für die technische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Relevanz von Geoinformationen zu vertiefen und den Dialog zwischen Wirtschaft, Verwaltung, Politik und Wissenschaft zur Fortentwicklung des Geodatenmarktes aktiv zu fördern.

 

Dies tun wir unter anderem durch die Organisation und das Management von Forschungsnetzwerken. Das Netzwerk SiBeL (Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit unbemannter ziviler Luftfahrzeuge) legt dabei den Schwerpunkt auf Fragen rund um den zuverlässigen und sicheren Betrieb unbemannter ziviler Luftfahrzeuge (UAV). Themen sind unter anderem: Redundante Steuereinheiten, Inspektion von Windenergieanlagen, UAV-Einsätze im maritimen Bereich, kontrollierter UAV-Einsatz und -Betrieb, Munitionsdetektion mit UAV, Lagerstättenerkundung mit UAV, Exaktpositionierung und -navigation von UAV sowie Energieeffizienzprüfungen mit UAV.

 

SiBeL bündelt Kompetenzen unterschiedlicher Branchen und Forschungsfelder und hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Netzwerkpartner bei der Entwicklung und Erprobung neuer Prozesse, technischer Verfahren und Produkte zu unterstützen. Unser Motto: Gemeinsam höher!